RSS

[Figuren-Comic] Rotkäppchen

07 Aug

Schneller als gedacht habe ich schon den nächsten Figuren-Comic fertig bekommen. Diesmal spielen Tsukasa und Co. ein Märchen nach, und zwar Rotkäppchen. Haruhi führt dabei Regie…aber Moment: Wo kommt überhaupt Haruhi her?

Viel Spaß! ^_^

Es war einmal ein kleines süßes Mädchen, das hatte jedermann lieb, der sie nur ansah.

Einmal schenkte ihm seine Großmutter ein Käppchen von rotem Samt, und weil ihm das so wohl stand, und es nichts anders mehr tragen wollte, hieß es nur das Rotkäppchen.

Eines Tages sprach seine Mutter zu ihm: “Komm, Rotkäppchen, da hast du ein Stück Kuchen und eine Flasche Wein, bring das der Großmutter hinaus; sie ist krank und schwach und wird sich daran laben. Mach dich auf, bevor es heiß wird, und wenn du hinauskommst, so geh hübsch sittsam und lauf nicht vom Wege ab, sonst fällst du und zerbrichst das Glas, und die Großmutter hat nichts. Und wenn du in ihre Stube kommst, so vergiß nicht guten Morgen zu sagen und guck nicht erst in allen Ecken herum!”

“Ich will schon alles richtig machen,” sagte Rotkäppchen zur Mutter, und gab ihr die Hand darauf.

Die Großmutter aber wohnte draußen im Wald, eine halbe Stunde vom Dorf. Wie nun Rotkäppchen in den Wald kam, begegnete ihm der Wolf. Rotkäppchen aber wußte nicht, was das für ein böses Tier war, und fürchtete sich nicht vor ihm.

Der Wolf aber ging geradewegs nach dem Haus der Großmutter und klopfte an die Türe.

Der Wolf drückte auf die Klinke, die Türe sprang auf und er ging, ohne ein Wort zu sprechen, gerade zum Bett der Großmutter und verschluckte sie. Dann tat er ihre Kleider an, setzte ihre Haube auf, legte sich in ihr Bett und zog die Vorhänge vor.

Rotkäppchen aber, war nach den Blumen herumgelaufen, und als es so viel zusammen hatte, daß es keine mehr tragen konnte, fiel ihm die Großmutter wieder ein, und es machte sich auf den Weg zu ihr. Es wunderte sich, daß die Tür aufstand, und wie es in die Stube trat, so kam es ihm so seltsam darin vor. Darauf ging es zum Bett und zog die Vorhänge zurück. Da lag die Großmutter und hatte die Haube tief ins Gesicht gesetzt und sah so wunderlich aus.

Kaum hatte der Wolf das gesagt, so tat er einen Satz aus dem Bette und verschlang das arme Rotkäppchen.

Wie der Wolf seinen Appetit gestillt hatte, legte er sich wieder ins Bett, schlief ein und fing an, überlaut zu schnarchen.

Der Jäger ging eben an dem Haus vorbei und dachte: Wie die alte Frau schnarcht! Du mußt doch sehen, ob ihr etwas fehlt.

Da trat er in die Stube, und wie er vor das Bette kam, so sah er, daß der Wolf darinlag.

Nun wollte er seine Büchse anlegen, da fiel ihm ein, der Wolf könnte die Großmutter gefressen haben und sie wäre noch zu retten, schoß nicht, sondern nahm eine Schere und fing an, dem schlafenden Wolf den Bauch aufzuschneiden.

Wie er ein paar Schnitte getan hatte, da sah er das rote Käppchen leuchten, und noch ein paar Schnitte, da sprang das Mädchen heraus. Und dann kam die alte Großmutter auch noch lebendig heraus.

Die Großmutter aß den Kuchen und trank den Wein, den Rotkäppchen gebracht hatte, und erholte sich wieder; Rotkäppchen aber dachte: Du willst dein Lebtag nicht wieder allein vom Wege ab in den Wald laufen, wenn dir’s die Mutter verboten hat.


Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - 7. August 2010 in Figuren-Storys

 

Schlagwörter: , ,

4 Antworten zu “[Figuren-Comic] Rotkäppchen

  1. Stalkzilla

    7. August 2010 at 20:21

    Die Großmutter mit Strapsen xD Wie geil xD
    Aber warum auf einmal Wein und Kuchen, wenn es Bier und Salat war xD

     
  2. akatora

    8. August 2010 at 13:06

    Sweet~
    Wirklich eine lustige Idee so ein Figuren-Märchen :)

     
  3. Tamama Gunsou

    9. August 2010 at 16:26

    Was soll man dazu sagen? Die Geschichte wurde super nacherzählt und die Figuren sehr passend posiert. Und die Hintergründe sehr schön und manchmal mit sehr netten Details verziert. Ich glaube mehr als Klasse kann ich nicht sagen ^^ Ich freue mich auf die nächsten Nacherzählungen =P Wenn ich was wünschen darf, dann möchte ich gerne Aschenputtel sehen.

    Nun ein paar Anmerkungen:

    – Die Serviette als Kappe ist einfach nur extrem kreativ. Finde ich total genial und passend ^^
    – Sus (Böser Wolf?) Ohren sind total süß
    – Sind das Playmobilsonnenblumen? Süß!!!!
    – Die Szene wo Su die Großmutter auffrisst müsste glaube ich zensiert werden. Ist meiner Meinung nach nicht Jugendfrei
    – Müßte Tsukasa eigentlich vor so einem kleinen Wolf angst haben? ^^
    – Ach ja Salat und Bier? Die Mutter meint es aber gut mit der Großmutter =P

     
    • Matsu

      9. August 2010 at 16:34

      Hihi, danke ^^
      Okay, dann versuche ich mich als nächstes an Aschenputtel. Wobei ich mir da etwas für den verlorenen Schuh überlegen muss ^^

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: