RSS

Wie bin ich zum Bloggen gekommen?

29 Aug

Mein Blog feiert im November 2010 seinen ersten Geburtstag. Aber wie bin ich eigentlich dazu gekommen, ein Online-Tagebuch zu führen?

Alles begann im Sommer 2009. Seit Frühjahr war ich wieder voll im Anime-Fieber, kaufte Mangas und fing an Figuren zu sammeln. Natürlich war ich auch viel im Internet unterwegs, ständig auf der Suche nach guten Anime-Websites (außer MAL, denn dort war ich ja schon angemeldet). Und da bin ich auf verschiedene englische Anime-Blogs gestoßen. Die Idee, sozusagen ein Online-Tagebuch zu schreiben gefiel mir. Ich hatte auch schon vorher so etwas wie ein Tagebuch zum Thema Games geführt, was aber nie jemand außer mir lesen durfte (Und das war auch besser so, glaubt mir^^). Außerdem sind meine Englischkenntnisse ja recht gut, und so dachte ich mir: Es dürfte doch kein Problem sein, einen englischsprachigen Blog zu führen. Gesagt, getan, ich meldete mich damals bei Blogspot an und verfasste am 30.08.09 meinen ersten Blogeintrag ever. Morgen vor einem Jahr erblickte also mein erster Blog das Licht der Welt ^^ Wer mal reinschauen will:

http://matsu-tan.blogspot.com/2009/08/matsus-here.html

Die nächsten Posts drehten sich noch um verhältnismäßig einfache Themen wie meine Lieblingsmangas und -animes, meine Mangasammlung (die damals noch deutlich kleiner war als jetzt ^^), Lieblingscharas etc. Aber so einfach sollte es ja nicht bleiben. Ich wollte Reviews schreiben, meine Meinung zu Animes kundtun, auch mal etwas über mein Real Life schreiben. Aber irgendwie reichten dazu meine Englischkenntnisse dann doch nicht wirklich aus. Daher blieb der Blog recht inaktiv, auch wenn ich mich bemühte, immer etwas zu schreiben. Allerdings hatte ich auch nur 2 Leser, was mich nicht gerade motivierte. Ich spielte schon bald mit dem Gedanken, einen deutschsprachigen Blog zu eröffnen. Aber ich wusste nicht so recht, ob ich damit erfolgreicher sein würde und schob den Gedanken länger vor mir her.

Dann im November 2009 fing ich mir eine hartnäckige Erkältung ein und langweilte mich zu Hause. Beim Surfen im Internet stolperte ich über ein paar deutsche Blogs, die auf WordPress gehostet waren. Hier gefiel mir das Design viel besser als bei meinem eigenen Blog. Irgendwann meldete ich mich dann kurz entschlossen bei WordPress an und veröffentlichte am 09.11. meinen ersten Beitrag auf Deutsch:

https://chinkyu.wordpress.com/2009/11/09/manga-update-2/#more-16

Den aber scheinbar noch keiner lesen wollte^^ Auch die nächsten Einträge zogen keine oder kaum Leser an. Ein bisschen Werbung für den Blog war nötig, und ein Name musste auch noch her. Weil ich zu diesem Zeitpunkt gerade sehr viele Ecchi-Animes schaute und auch darüber schreiben wollte, sollte „Ecchi“ im Namen vorkommen. „Otaku-Blog“ wollte ich nicht wieder verwenden, weil schon mein englischer Blog so hieß. Schließlich fiel mir „Matsu’s Ecchi-Ecke“ ein. Im Nachhinein denke ich manchmal, ich hätte mir einen besseren Namen einfallen lassen, aber andererseits…finde ich ihn auch irgendwie kreativ^^ Den Usernamen Matsu hatte ich von meinem ersten Blog übernommen, ich ließ nur die Nachsilbe -tan weg. Als Domain-Namen habe ich BTW chinkyu.wordpress.com gewählt, weil ich mich damit mit WordPress kaum auskannte und dort etwas von einem Usernamen stand – dann war das plötzlich der Domainname und ich konnte es nicht mehr ändern.

Das allein brachte mir aber nicht mehr Besucher ein. Ich musste Werbung machen und dazu fragte ich einfach mal bei Maya-Freak an, ob er mich nicht auf seinem Blog verlinken könnte, was er auch tat. Danke dafür nochmal, damit hat dann nämlich meine kleine Erfolgsgeschichte angefangen. Andere landeten durch die Verlinkung auf meinem Blog und verlinkten mich weiter, wodurch ich langsam aber sicher mehr Besucher und auch die ersten Kommentare erhielt. Am 20.12. gab es dann ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für mich: Ich hatte die erste Hürde genommen und 1000 Hits erreicht, worüber ich mich wahnsinnig freute.

Inzwischen bin ich bei 21.000 Hits, pro Tag habe ich ca. 75-100 Hits. Soweit bin ich damit auch ganz zufrieden. Über steigende Zahlen würde ich mich auch nicht beschweren. Dazu sollte ich aber die Qualität meiner Beiträge erhöhen, ich weiß, ich weiß ^^ Tja, aber so schnell werde ich mit dem Bloggen nicht aufhören. Es ist zu einem meiner Hobbys geworden, und auch obwohl ich unter chronischer Ideenarmut für Beiträge leide, macht es mir sehr viel Spaß. Ihr müsst mich also hoffentlich noch viele Jahre ertragen ^^

Advertisements
 
6 Kommentare

Verfasst von - 29. August 2010 in Über mich, Random Blah

 

Schlagwörter:

6 Antworten zu “Wie bin ich zum Bloggen gekommen?

  1. akatora

    29. August 2010 at 14:37

    Da schon mal herzlichen Glückwunsch im vorraus (ich weiß das macht man eigentlich nicht, aber anderswo geht das auch ;) ).
    Als ich damals angfangen habe zu bloggen (ok, ist auch noch nicht soo lange her) hatte ich auch erst einen englischsprachigen Blog, aber auf dauer sind dann meine Kenntnisse der deutschen Sprache etwas eingerostet und ich habe festgestellt das die deutsche „Otaku Blog Landschaft“ eher klein ist –> zack hab ich den Blog ab da in deutsch geführt^^

     
  2. Stalkzilla

    29. August 2010 at 17:37

    Ich hab mal angefangen mit bloggen, aber mehr allgemein über mein Leben, aber nach 5 oder 6 Beiträgen hatte ich keine Lust mehr und habe gemerkt, dass das nicht so mein Ding ist. Ich programmiere oder besser erstelle zwar gerne Websites, aber den Inhalt sollten dann doch eher andere übernehmen xD
    Bin zwar gerade dabei eine TCG Seite zu machen und diese für eine Weile zu führen, jedoch hoffe ich dann auf jemanden, der mir die Hauptarbeit abnimmt, unzwar die Pflege der Seite xD
    HTML, CSS, Java, PHP und so liegen mir eher als kreative Worte xD Meine Kreativität zeige ich höchstens beim zeichnen ^^
    Aber herzlichen Glückwunsch auch von mir. Du bist schuld, dass ich ständig was zum lesen habe xD

     
  3. Stalkzilla

    31. August 2010 at 13:08

    Ich finde den Teil geil xD :

    […]An sich ist es purer Zufall, dass wir WordPress als Plattform für dieses Unterfangen nutzen. Viele stecken uns zwar gerne in die Kategorie “Blog” und hängen da nochmal ein kleines “Schande für die deutsche Blogsphäre” etc. dran, aber um es nun noch einmal für alle klar zu stellen, die schwer von Begriff sind: Riecht wie ein Blog, schmeckt wie ein Blog, sieht aus wie ein Blog, ist aber KEIN Blog.[…]

     
  4. Shino-Bakura

    1. September 2010 at 09:20

    „Schließlich fiel mir „Matsu’s Ecchi-Ecke“ ein. Im Nachhinein denke ich manchmal, ich hätte mir einen besseren Namen einfallen lassen“

    Das Gefühl kenne ich gut. Ich glaube manchmal auch, mir hätte etwas besseren einfallen können als „Anime-Otakus“. Da mein ebay Account und meine E-Mail Adresse aber schon so hieß, war ich zu Faul, mir was neues auszudenken. ^^‘

    „Inzwischen bin ich bei 21.000 Hits, pro Tag habe ich ca. 75-100 Hits. “

    Hits sind immer sehr relativ zu sehen, meine unterliegen momentan großen Schwankungen. Das ist zur Zeit schlimmer als jeder Börsenkurs.

    Immer wieder lustig, wie viele Detusche erst versuchen auf englisch zu bloggen. Die englische Blogger Szene ist wohl um einiges größer, aber meiner Meinung ist es dort auch schwerer Fuß zu fassen.

     
  5. Tamama Gunsou

    2. September 2010 at 17:42

    Auch von mir alles alles Gute. Auf dein Blog bin ich ehrlich gesagt nur per Shino oder Akatsora gekommen. Aber seitdem lese ich es auch regelmäßig. Ich bin zwar kein tüchtiger Schreiberlein, aber ich lese gerne, was andere so schreiben ^^ Toi toi toi und auf ein weiteres Jahr ^^

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: