RSS

Rückblick auf die Summer Season: Highschool of the Dead

21 Sep

Zombies? Check. Oppai? Check. Pantyshots? Check. Klingt nach einem Patentrezept für einen erfolgreichen Anime. Und erfolgreich war Highschool of the Dead, kurz HotD, auf jeden Fall.

Opening:

Ending:
Weil jede Folge ein anderes Ending hat, habe ich meine beiden Favoriten ausgesucht.

Was mich zum Schauen von HotD gebracht hat, war der Deutschland-Release des gleichnamigen Mangas. Eigentlich hatte ich bis jetzt noch nicht wirklich etwas mit Zombies am Hut, aber weil die Storykurzfassung doch ganz interessant klang (eine weltweite Krankheit verwandelt Menschen in Zombies, es gibt kaum Überlebende etc.), habe ich mich dann für den Manga interessiert. Und um mich davon zu überzeugen, ob sich der Kauf lohnt, wollte ich in den Anime reinschauen. Was soll ich sagen – den Manga werde ich mir nun holen. Allerdings nicht, weil ich den Anime so toll fand, im Gegenteil. Sondern weil (fast) jeder sagt, dass der Manga besser ist. Und davon will ich mich nun überzeugen.

Schon bevor die erste Folge der Serie gelaufen war, kritisierten viele den übertriebenen Oppai- und Pantsu-Fanservice. Mich stört Fanservice normal eher weniger, daher war das für mich kein Negativpunkt. Und zu Beginn der Serie fand ich’s auch noch nicht so extrem und störend. Aber in den späteren Folgen wurde es dann doch etwas viel und vor allem sinnlos. Zum Beispiel die eine Episode im Haus von Shizuka-senseis Freundin. Oder als Komuro und Saeko übers Wasser fahren und Saeko – natürlich völlig zufällig – nassgespritzt wird und sich ausziehen muss. Wem diese Art von Fanservice gefällt, mag da vielleicht jubeln. Aber muss das heutzutage in jedem Anime so im Vordergrund stehen? Immerhin geht es hier um die Invasion der Zombies. Und nicht die Invasion der Oppais (obwohl ich mir da im Verlauf der Serie manchmal nicht so sicher war ^^).

Die Charas waren..na ja, einfach nichts besonderes. Der Mainchar Takashi Komuro war mir als Held der Story irgendwie zu farblos, und auch die Mädels hatten außer…bestimmten Dingen (ihr wisst schon was ich meine ^^) nicht viel zu bieten. Am besten fand ich noch Kouta Hirano und Alice-chan, deren Reaktion auf den Tod ihres Vaters ich allerdings ein bisschen komisch fand: Kaum waren ein paar Stunden vergangen, war die Kleine schon wieder fröhlich, als wäre nichts passiert. Wer mir aber echt auf die Nerven ging, waren der irre Lehrer Shidou-sensei und seine bekloppte Schülertruppe. Bei dem habe ich mir mehr als einmal gewünscht, die Zombies mögen ihn doch erwischen ^^ Zur Story kann ich nicht so viel sagen, weil ich keinen Vergleich zu anderen Zombiestreifen ziehen kann. Aber bei dem Szenario dürfte nicht mehr allzu viel Innovation möglich sein, von daher würde ich die Story nicht als Kritikpunkt sehen.

Fazit:
HotD ist ein ziemlich trashiger Zombie-Anime mit massenweise Fanservice. Wem das gefällt (oder wen es nicht stört) dem wird die Serie schon gefallen. Ich für meinen Teil fand’s ganz okay und würde evtl. auch eine zweite Staffel gucken.

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - 21. September 2010 in 2010 ~ Summer, Aktuelle Animes, Anime, Reviews

 

Schlagwörter:

5 Antworten zu “Rückblick auf die Summer Season: Highschool of the Dead

  1. フロ-リアン

    21. September 2010 at 16:33

    Ich war schwer enttäuscht von der Serie.
    Wie du schon angesprochen hast, gibt es in der Serie massig Fanservice. Generell habe ich nichts dagegen solange es zum Stil des Animes passt oder für Comedy Momente sorgt wie z.b. bei Love Hina, Mahou Sensei Negima und Chobits.

    Aber bei HotD war das ganze irgendwie total fehl am Platze und hat für mich einfach die Atmosphäre völlig kaputt gemacht. Ich bin mir sicher das der Anime um einiges besser gewesen wäre wenn man auf Fanservice verzichtet hätte und das ganze ernster umgesetzt hätte.
    Die Charaktere waren leider auch nicht wirklich interessant. Irgendwo hatte man alles schon mal gesehen.
    Das einzigste was ich besonders gelungen fand, waren die Animationen und die aufwändig gemachten Hintergründe.

     
  2. Jonny

    28. September 2010 at 16:33

    „Eigentlich hatte ich bis jetzt noch nicht wirklich etwas mit Zombies am Hut, aber weil die Storykurzfassung doch ganz interessant klang (eine weltweite Krankheit verwandelt Menschen in Zombies, es gibt kaum Überlebende etc.),“

    Ist das nicht ungefähr die Zusammenfassung von fast allem, was mit Zombies zu tun hat ?^^
    Hast du dann auch schon mit dem Manga angefngen? Wenn ja, findest du den auch besser?
    Ich hab nicht vor den zu sehen/lesen.
    Die Folgenreviews von Zaku haben mir schon gereicht ^^

     
    • Matsu

      28. September 2010 at 17:01

      Den Manga habe ich noch nicht angefangen. Muss ich aber bald mal machen.

       
  3. Kasumi Kotori

    14. Juli 2011 at 16:48

    Hi Ich habe H.O.T.D. zu ende geguckt aber das ende ist offen daher scheiße für mich
    endet der manga genauso??

     
    • Matsu

      14. Juli 2011 at 17:02

      Der Manga läuft noch, deswegen ist das Ende noch nicht bekannt. Du musst dich also noch gedulden, bis der Manga irgendwann fertig gezeichnet ist. ^^ Aber sobald der Manga genug Stoff liefert, kommt sicher auch eine zweite Anime-Staffel, denn das war nun wirklich kein richtiges Ende. Von dem was ich bis jetzt gesehen habe, finde ich den Manga übrigens viel besser als den Anime.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: