RSS

Rückblick auf die Winter Season: Yumekui Merry

16 Apr

Yumekui Merry, oder auf englisch Dream Eater Merry, ist ein weiterer Anime den ich in dieser Winter Season geschaut habe.

Irgendwie hat mir die Serie in der Saisonvorschau zugesagt. Nachdem ich dann den Trailer und die ersten paar Minuten gesehen hatte, fühlte ich mich irgendwie an Shakugan no Shana erinnert. Warum, weiß ich nicht so recht, aber von meinerm Gefühl her ähneln sich die Serien doch irgendwie. Zum Beispiel weil Merry – wie Shana – aus einer anderen Welt kommt und zusammen mit einem ganz normalen Jungen gegen fremde Wesen kämpft.

Und diese Wesen hören hier auf den Namen ‚Dream Demons‘. Zu Beginn will Merry einfach nur irgendwie in ihre Welt zurück, daher versucht sie gemeinsam mit den besiegten Gegnern zurückzugelangen. Was aber nicht klappt, und so bestreitet sie zusammen mit Yumeji Fujiwara einige Kämpfe gegen die verschiedensten Dämonen. Manche dieser Kämpfe waren auch durchaus recht interessant. Was man vom Endkampf nicht so ganz sagen kann. Der war mir viel zu schnell und plötzlich zu Ende. Und auch so war das Ende kein wirkliches. Das deutet auf eine zweite Staffel hin, würde ich sagen.

Charaktertechnisch war Engi ‚Play‘ Threepiece meine Favoritin. Sie ist irgendwie cool, und ihre Schwertattacken sind auch toll. Wen ich dagegen so gar nicht abkonnte waren Mistletine und der Lehrer Ryouta Ijima. Ich frag mich immer noch, warum Yumeji den Typen in den letzten 2 Folgen nicht gleich verprügelt hat, als der ihn getreten hat.

Was ich aber definitiv positiv hervorheben muss, ist der Soundtrack. Sowohl das Opening als auch die Piano-Backgroundmusik fand ich sehr schön und passend.

Opening und Ending:

Fazit:
Yumekui Merry ist das Sinnbild der gesamten Season: Vieles hatte seine guten Ansätze, aber insgesamt war es doch nur so lala.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 16. April 2011 in 2010/11 ~ Winter, Aktuelle Animes

 

Schlagwörter:

Eine Antwort zu “Rückblick auf die Winter Season: Yumekui Merry

  1. Shino-Bakura

    26. April 2011 at 11:59

    „Yumekui Merry ist das Sinnbild der gesamten Season: Vieles hatte seine guten Ansätze, aber insgesamt war es doch nur so lala.“
    Oh, da sind wir dann ja mal einer Meinung. Trotzdem war Merry auch eher eine der besseren Serien der Winter Season und wenn schon nur durch das tolle Design.

    Leider worden aber viele gute Ansätze am Ende einfach unter den Tisch fallen gelassen….

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: